Unser Sortiment? Umfangreich!
Ein Auszug aus ca. 30.000 Artikeln

Obst & Gemüse

Ob heimische Apfelsorten oder aromatische Exoten – wir kennen sie alle! Unser umfangreiches Obst- und Gemüsesortiment überzeugt durch Vielfalt und garantiert Geschmackserlebnisse. So macht gesund essen Spaß.

Lagerung & Haltung von
Obst und Gemüse

Viele Vitamine im Obst und Gemüse sind besonders licht- und temperaturempfindlich. Deshalb sollten Sie nicht alles im Kühlschrank lagern - zu warm darf es allerdings auch nicht sein. Außerdem sollten Sie nachreifende und nicht nachreifende Sorten unbedingt voneinander getrennt aufbewahren.
Kühlschranktaugliches Obst und Gemüse
In den Kühlschrank gehören zum Beispiel Äpfel, Birnen, Brokkoli, Erbsen, Karotten, Kiwi, Spargel und Weintrauben. Tipp: Es gibt noch einige andere Obst- und Gemüsesorten, die „kälteunempfindlich“ sind, wie das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) informiert. Häufig finden Sie eine entsprechende Liste schon in der Gebrauchsanweisung für Ihren Kühlschrank. Sie sollten unbedingt Obst und Gemüse in den dafür vorgesehenen Fächern lagern, luftdurchlässige Plastiktüten eigenen sich ebenfalls. Bevor Sie die Lebensmittel in den Kühlschrank legen, sollten Sie außerdem Erde und andere Verunreinigungen entfernen, um die Gefahr einer Schimmelbildung zu senken.
Nicht in den Kühlschrank
Nicht in den Kühlschrank gehören unter anderem Ananas, Auberginen, Bananen, Gurken, Kartoffeln und Tomaten: Bei der zu kalten Lagerung verliert das kälteempfindliche Obst und Gemüse viele Vitamine. Es droht außerdem eine Zerstörung des Fruchtfleisches, was zur Ungenießbarkeit führt. Bei Bananen etwa zerstören chemische Prozesse in der kalten Umgebung das Gewebe. Deshalb gilt die Regel: Südfrüchte gehören meistens nicht in den Kühlschrank. Dunkel und kühl.

Für Obst und Gemüse, das Sie nicht im Kühlschrank lagern sollten, können Sie mit einem ganz einfachen Tipp ein Plätzchen finden: Es sollte möglichst dunkel und kühl sein. Die ideale Lagertemperatur liegt bei etwa 15 Grad. Eine sonnige Fensterbank ist also kein geeigneter Ort für eine Obstschale.
Reifendes Obst und Gemüse lagern
Neben der Frage, ob Ihr Obst und Gemüse in den Kühlschrank muss, sollten Sie auch darauf achten, sogenannte nachreifende und nicht nachreifende Sorten voneinander zu trennen. Bei Ihnen zu Hause reifen beispielsweise noch Aprikosen, Auberginen, Birnen, Kiwis, Pflaumen und Tomaten nach. Davon sollte Sie unter anderem Kohlrabi, Kirschen, KTiparotten, Zitronen oder Gurken fernhalten.

Besonders Äpfel sollten getrennt gelagert werden: Sie produzieren das Reifehormon Ethylen, auf das anderes Obst und Gemüse sehr empfindlich reagiert und schneller verdirbt, wenn es in der Nähe von Äpfeln aufbewahrt wird.

Bedientheken

Fleisch. Wurst und Käse in Bedienung

Wo Frische und
Hygiene zählt

Besuchen Sie unsere Bedienungsabteilungen, in denen wir stets persönlich für Sie da sind. Dort finden Sie eine große Auswahl an frischen, kontrollierten und herkunftsgarantierten Fleisch-, Fisch- und Käseprodukten. Haben Sie Fragen? Unser ausgebildetes Fachpersonal berät Sie gerne und hält auch Zubereitungstipps für Sie parat.

Aus aller Welt und um die Ecke: Unsere Käseauswahl

Gouda aufs Brot, Parmesan für die Spaghetti oder Ricotta als Dessert – Käse gibt es in den verschiedensten Varianten und gehört zu unserem Leben dazu. Sie lieben Käse genauso wie wir? Dann werden Sie von unserer Käsetheke und ihrer großen Vielfalt begeistert sein. Über 250 Sorten vor Ort und jede Menge weitere, die wir Ihnen auf Wunsch bestellen können.

Gutfleisch? Sollte in aller Munde sein

Bei jedem einzelnen Lebensmittel setzen wir auf höchste Qualität. Unser Schweinefleisch stammt von Erzeugern in der Region, unserer Marke Gutfleisch. Die Landwirte arbeiten nach strengen Qualitätsvorschriften, jeder einzelne Betrieb wird genau unter die Lupe genommen. Tiergerechte Haltung und Fütterung nach Gutfleisch-Kriterien, Tierschutz- und Hygiene-Vorschriften müssen genau eingehalten werden.

Das Lieblingsfleisch der Norddeutschen

stammt vom Schwein – und das mit Abstand. Kein Wunder, wohl kein Fleisch ist derart vielfältig: Vom aromatischen Speck bis zum zarten Filet ist beim Schwein alles dabei. Schweine liefern die Grundlage für geräucherte Mettwürste und Schinken, gegrillter Schweinenacken ist ein Klassiker auf dem Grill, mit einem Stück knusprigem Bacon schmeckt das Rührei noch mal so gut.

Fleischarten

  • Kalb

    Kalb: Der außergewöhnliche Leckerbissen
    Kalbfleisch ist kalorien- und fettarm und fast ohne Bindegewebe. Daher ist es in nur drei Tagen reif und zart. Das Fleisch ist heller und feinaromatischer als das ausgewachsener Rinder und dabei von feiner Struktur. Kalbfleisch sollten Sie nur behutsam würzen, am besten mit Kräutern: Der milde Eigengeschmack kommt dann besonders zur Geltung. Besonders geeignet sind zum Beispiel Salbei, Basilikum, Petersilie oder Koriander.

    Auch haben wir immer wieder ausländische Spezialitäten sowie Dry Age Fleisch im Angebot. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich inspirieren.
  • Rindfleisch

    Eiweißlieferant seit 8000 Jahren: Rindfleisch
    Sonntagsbraten, Cheeseburger, Grillvergnügen: Der typische Rindfleischgeschmack kommt auf viele Arten absolut lecker zum Tragen. Als die Europäer erkannten, wie gesund dieses Fleisch für ihre Ernährung ist, begannen sie mit der Herdenhaltung dieser großen Tiere.
  • Lamm

    Abwechslung und Aroma: Lamm
    Von Lämmern spricht man bei Tieren, die nicht älter als zwölf Monate sind. Richtig aufgezogen, hat ihr Fleisch einen angenehm aromatischen Geschmack, der gut mit frischen oder getrockneten Kräutern harmoniert. Wir beziehen unser frisches Lammfleisch aus dem Biopark Mecklenburg Vorpommern und aus Neuseeland. In beiden Fällen wachsen die Tiere unter freiem Himmel auf und ernähren sich von Gras und Kräutern. Frische Kräuter sind auch ideal für die Zubereitung – ob gegrillt, gebraten, geschmort oder gekocht.

Hätten Sie’s gewusst?

34,8 kg an Wurst- und Fleischwaren landete letztes Jahr statistisch gesehen in Ihrem Einkaufswagen. Spitzenreiter dabei war Salami, dicht gefolgt von Kochschinken, Fleischwurst und rohem Schinken. Wir haben aber noch viel mehr Wurstwaren, die es zu entdecken gilt!

So lagern Sie Wurst optimal

Wurst ist ein empfindliches Produkt und muss kühl, und zwar am besten bei Temperaturen unter 7° C, aufbewahrt werden. Ausnahmen bilden Wurstspezialitäten aus dem Glas und ganze Rohwürste, die unter anderem durch den Wasserverlust bei der Reifung ungekühlt haltbar sind. Angeschnittene oder angebrochene Ware gehört aber immer in den Kühlschrank.

So lagern Sie Schinken optimal

Roher Schinken ist aufgrund des Wasserentzugs und der langen Reife- und Rauchzeiten bereits auf natürliche Art konserviert. Er ist daher auch ohne Kühlung lagerfähig. Luftgetrockneter Schinken entfaltet sein Aroma am besten bei trockener, kühler Luft.

Innere Werte

Fleisch und damit auch Wurst enthält viele wertvolle Inhaltsstoffe. Neben Eiweiß sind die B-Vitamine B1, B2, Niacin, B6 und B12 besonders hervorzuheben. Zudem gehört Schweine- und Rinderleber – und somit auch damit hergestellte Wurstwaren, wie Leberwurst – zu unseren wichtigsten Vitamin A-Lieferanten. Auch Zungen- oder Blutwurst sind gute Quellen für dieses Vitamin. Allerdings enthalten gerade diese Wurstsorten viel gesättigtes Fett. Daher gilt: Essen Sie Wurst – wie auch Fleisch – in Maßen und bevorzugen Sie die fettarmen Sorten.

Wein, Sekt & Spirituosen:

Mit den besten Empfehlungen
„Alkohol in ausreichender Menge genossen, bewirkt alle Symptome der Trunkenheit.“

Oscar Wilde (1854-1900)
In unserer Weinabteilung warten hunderte feiner Tropfen auf Sie. Ob aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien oder Übersee. Bei uns finden Sie Ihren Lieblingswein aus aller Welt. Und was wir nicht haben, können wir Ihnen besorgen, ein wenig Geduld vorausgesetzt. Weinkauf ist Vertrauenssache. Und da wir keine Geheimnisse aus unseren Produkten machen, können Sie bei uns 8 verschiedene Weine aus unserem Ausschanksystem verkosten und sich selbst ein Bild machen. So gibt es garantiert keinen Fehlkauf. Zum Wohl!

Sie mögen es prickelnd? Kein Problem. In unserer Sektauswahl findet sich vom Prosecco, über Winzersekt bis hin zum Champagner alles was das Herz begehert. Ob Fehmarn-Sekt als Eigenmarke oder Veuve Cliquot, Piccolo oder Magnum – hier ist für jeden was dabei.

Welcher Rum ist der beste Rum der Welt? Welcher Whisky ist der beste Whisky der Welt? Welcher Gin ist der Beste der Welt? Wir können da keine verbindliche Antwort zu geben. Die Geschmäcker der Welt sind zu unterschiedlich. Aber wir haben von den Top-Marken das Beste für Sie zusammengestellt. Auch regionale Spirituosen wie etwa Lüthje Minze oder Kieler Tropfen oder aber der vom Apotheker aus Neustadt kreierte Shit-Lot-Em, fehlen in unseren Regalen nicht.

Salatbar

Da stecken nicht nur Vitamine drin

2011 haben wir als erster in unserem Marktumfeld eine „Salatbar“ eröffnet. Seit dem ist diese Abteilung mit ganz viel Herzblut meiner Mitarbeiterinnen stetig gewachsen. Wir sind stolz auf unsere Salatbar und behaupten ganz einfach: Im Umkreis von über 50km findet sich keine gleichwertige Abteilung! Man möge uns das Gegenteil beweisen. Qualität, Geschmack, Ideen, Vielfalt, Kreationen, Innovationen, Frische, Gesundheit – für diese und viele weitere Dinge steht unsere Salatbar und die Damen, die dort Ihrer Arbeit nachgehen. Diverse Quarkspeisen, Milchreis mit Kirschen, Rocher-Creme, Gemüsespieße, Obstsalate, Tiramisu, „Schneegestöber“, Oreo-Creme, verschiedenste Dips und vieles mehr wird täglich frisch für Sie gezaubert.

Testen Sie uns, Sie werden begeistert sein!

Anschrift

Guttkuhn Lebensmittelhandel e.K.
Landkirchener Weg 57
23769 Burg auf Fehmarn

Kontaktdaten

Telefon: 04371 86815
E-Mail: guttkuhn.nord@edeka.de

Öffnungszeiten

Design, Programmierung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.